• aktualisiert:

    Würzburg

    Neue Schulleiterin an der Goethe-Kepler-Grundschule

    Gabriele Brohm-Schlosser (Mitte) wird von ihren Koleginnen willkommen geheißen. Foto: Carola Henschel

    Die Goethe-Kepler-Grundschule hat einen neue Schulleiterin: Gabriele Brohm-Schlosser wurde bei einer Feierstunde in ihr Amt eingeführt. Mit Leichtigkeit und Schwung hieß das Ensemble der Klasse 2a unter der Leitung von Uschi Albert ihre neue Schulleiterin mit einem Liedgruß willkommen, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Konrektorin Cornelia Schenk begrüßte, auch im Namen der gesamten Schulfamilie, ihre neue Rektorin und alle Gäste und wünschte allen für die Zukunft eine gedeihliche und gute Zusammenarbeit. Zahlreiche Ehrengäste waren geladen, darunter Bürgermeister Adolf Bauer, Schulamtsdirektor Ingo Matschullis, kirchliche Vertreter und viele Schulleitungen der benachbarten und befreundeten Schulen.

    Schulamtsdirektor Ingo Matschullis gab zunächst einen Überblick des beruflichen Werdegangs der neuen Schulleiterin. Nach dem Abitur studierte sie das Lehramt an Grundschulen an der Julius- Maximilans-Universität in Würzburg, um dann noch nach dem ersten Examen ein Zweitstudium in Spanisch und Germanistik anzuhängen. Als Lehrerin war sie, nur unterbrochen von einer zweijährigen Referendariatszeit in Schwaben und einer Stippvisite an der Doktor-Pfeiffer-Grundschule in Schweinfurt, durchgehend an der Grundschule Schwarzacher Becken tätig. Sie wurde stellvertretende Schulleiterin und schließlich Rektorin dieser Grundschule und verbrachte dort ein Viertel Jahrhundert.

    Die besten Wünsche der Stadt bekundete Bürgermeister Adolf Bauer. Glück- und Segenswünsche der beiden Religionen überbrachte Pfarrer Nico Natzschka. Im Namen des Elternbeirates und des Fördervereins sicherten die jeweiligen Vorsitzenden Trixi Hoferichter und Andreas Krone eine gute Zusammenarbeit zu.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!