• aktualisiert:

    Randersacker

    Neue Schulleiterin begrüßt

    Zum Auftakt der Amtseinführung hatten sich die Schüler zu einem Spalier aufgestellt und geleiteten Ira Wolz mit dem Kanon „Wir wünschen dir viel Segen“ zum Rednerpult. Foto: Harald Wolz

    Kürzlich wurde die neue Schulleiterin Ira Wolz an der Grundschule Randersacker offiziell in ihr Amt eingeführt. Die Schulgemeinschaft und zahlreiche Ehrengäste hatten sich in der geschmückten Turnhalle eingefunden, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Zum Auftakt der Veranstaltung hatten sich die Schüler zu einem Spalier aufgestellt und geleiteten Ira Wolz mit dem Kanon „Wir wünschen dir viel Segen“ zum Rednerpult. In ihrer Begrüßungsrede schilderte sie ihren beruflichen Werdegang nach dem Studium in Würzburg.

    Ihre schulische Laufbahn führte die Pädagogin von der Ausbildungsschule in Werneck in den Landkreis Bad Kissingen und nach kurzer Zeit wieder zurück in den Landkreis Würzburg. Zuletzt war sie Konrektorin an der Grundschule in Eibelstadt.  

    „ Das Kollegium hat mich offen aufgenommen und ist engagiert. Der Hort leistet hervorragende Arbeit, Elternbeirat und Förderverein sind ebenfalls engagiert", sagte Wolz

    Nach einem Beitrag der Percussionsgruppe ergriff Bürgermeister Michael Sedelmayer das Wort. Er begrüßte Wolz in Randersacker und wünschte ihr mit einem kreativen Gedicht gutes Gelingen für die zukünftige Tätigkeit. Anschließend würdigte die zuständige Schulrätin Claudia Vollmar den bisherigen Werdegang von Frau Wolz und begrüßte sie anschließend als „die richtige Frau am richtigen Ort“. Auch der Personalratsvorsitzende  Stephan Debes wünschte ihr mit dem Zitat von Aristoteles „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen“ ein glückliches Händchen beim Navigieren durch den mitunter stürmischen Schulalltag.

    Mit einem gebastelten Herz voller guter Wünsche und einem Segenslied hießen 96 Schüler die neue Schulleiterin willkommen.

    Wolz bedankte sich bei allen Beteiligten für die gelungene Feier und beim Elternbeirat für den Umtrunk.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!