• aktualisiert:

    UETTINGEN

    Neues Gemeinderatsmitglied vereidigt

    Vereidigung des neuen Gemeinderatsmitglieds Matthias Roth (links), rechts Bürgermeister Heribert Endres Foto: Mechtild Buck

    Dem Antrag der Gemeinderätin Sandra Brandmann vom 25.04.2018 auf Rücktritt von Ihrem Amt gab der Gemeinderat statt. Brandmann begründete ihren Rücktritt damit, dass sie nicht mit dem „Umgang mit den Finanzen“ in Uettingen einverstanden ist. Als Nachfolger wurde Matthias Roth vereidigt.

    Bauanträge

    Dem Bauantrag auf Aufstockung eines Einfamilienhauses zu einem Zweifamilienwohnhaus mit Durchführung einer Energetischen Sanierung erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen. Die endgültige Entscheidung obliegt dem Landratsamt Würzburg, da eine Abweichung der Dachneigung vom Bebauungsplan vorgesehen ist.

    In Bezug auf einen Bauantrag zur Aufstellung eines Ofens für Festbrennstoffe in einem Wochenendhaus gab es eine längere Diskussion. Im entsprechenden Bebauungsplan „Oben am Ostnert“ ist festgelegt, dass für die Beleuchtung und Heizung ausschließlich Flüssiggas verwendet werden darf. Grund dafür ist die Waldnähe und die dadurch bestehende Waldbrandgefahr. Unter der Auflage, einen Funkenfang einzubauen, erteilte der Gemeinderat seine Zustimmung zu dem Bauantrag.

    Die Haushaltssatzung der Gemeinde Uettingen für das Jahr 2018 wurde vom Landratsamt Würzburg inklusive der geplanten Kreditaufnahme von 2 100 000 Euro genehmigt. Der Verwaltungshaushalt liegt bei 3 643 639 Euro, der Vermögenshaushalt beträgt 4 843 798 Euro.

    Im Rahmen der Sitzung wurde angeregt, über einen Spielplatz im Unterdorf nachzudenken. Außerdem muss das untere Friedhofstor saniert oder ausgetauscht werden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!