• aktualisiert:

    Würzburg

    Neujahrsempfang des Cartellverbandes mit Staatsministerin Gerlach

    Staatsministerin Judith Gerlach. Foto: Matthias Balk, dpa

    Judith Gerlach, bayerische Staatsministerin für Digitales, ist Festrednerin beim Neujahrsempfang des Würzburger Cartellverbands (WCV) am Sonntag, 13. Januar, um 16 Uhr im Würzburger Burkardushaus. Universitäten und Hochschulen spielen hierbei bei der Digitalisierung eine Vorreiterrolle. Forschung und Lehre ändern sich, genauso wie die Prozesse in der Verwaltung und der Studienorganisation, heißt es in der Ankündigung des Pressediensts des Bischöflichen Ordinariats. Gerlach wurde als erste Staatsministerin für Digitales im November 2018 in das bayerische Kabinett berufen. Sie ist Alumna der Universität Würzburg, Rechtsanwältin und seit 2013 Mitglied des bayerischen Landtags. Der Würzburger Cartellverband ist der Ortsverband des Cartellverbandes Katholischer Deutscher Studentenverbindungen (CV). Der CV ist mit 125 Verbindungen und 30 000 Mitgliedern nach eigenen Angaben der größte konfessionelle Akademikerverband Europas. In Würzburg sind neben den etwa 200 aktiven Studenten in den fünf CV-Verbindungen rund 2000 Alumni aller drei Würzburger Hochschulen organisiert. 

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!