• aktualisiert:

    Riedenheim

    Niclas Nilius fliegt um die Deutsche Meisterschaft

    Die siegreichen Nachwuchspiloten der regionalen Jugendmeisterschaften des Deutschen Modellfliegerverbands (DMFV) in Riedenheim zusammen mit den Vorstandsmitgliedern der Modellfluggemeinschaft Ochsenfurter Gau. Foto: MFG Riedenheim

    Reger Flugbetrieb herrschte auf dem Modellfluggelände der Modellfluggemeinschaft Ochsenfurter Gau. Bei den regionalen Jugendmeisterschaften des Deutschen Modellfliegerverbands (DMFV) im Gebiet Bayern 3 glänzte der Pilotennachwuchs bei besten Wetterbedingungen mit hervorragenden Leistungen. Unter der Leitung von Jugendleiter Johannes Haun kämpften die Jugendlichen trotz Sonnenbrandgefahr mit großer Begeisterung um die Fahrkarte zur Deutschen Jugendmeisterschaft 2019 des DMFV, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Vereinsmitglied Noah Markgraf konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen und errang auch 2019 den Bayerischen Meistertitel in der Klasse Freiflug. Mit Lorenz Uhl belegte ein weiteres Mitglied des Riedenheimer Vereins in dieser Kategorie den dritten Platz. In der Klasse Elektrosegelflug sicherte sich Niclas Nilius den Siegertitel, gefolgt von Paul Weisser auf Rang zwei. Mit seinem Erfolg qualifizierte sich Niclas Nilius gleichzeitig für die Deutsche Jugendmeisterschaft des DMFV, die im September im nordrhein-westfälischen Rheidt ausgetragen wird. Vorsitzender Sven Orf gratulierte allen Teilnehmern für ihre hervorragenden Leistungen und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg. Junge Piloten, die sich ebenfalls für den Modellflug interessieren, sind jeden Samstag ab 14 Uhr zum Jugendfliegen auf dem Modellfluggelände in Riedenheim eingeladen.

    Erst kürzlich wurde Sven Orf bei der Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden der Modellfluggemeinschaft Ochsenfurter Gau gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Martin Düchs ernannt. Das Amt des Kassiers übernahm Thomas Lechner-Watzlik. Weitere Vorstandsmitglieder sind Schriftführer Fabian Hut, Jugendleiter Johannes Haun sowie Platz- und Gerätewart Gerd Fischer.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!