• aktualisiert:

    Altertheim

    Oberaltertheim: Faschingszug durch alle drei Ortsteile

    Die Gardemädels und ihre Palme beim Zwischenstopp am Feuerwehrhaus in Oberaltertheim. Foto: Matthias Ernst

    In Altertheim gehen die Uhren anders, das merkt man bei jeder Feier und festlichen Aktivität. Auch beim Fasching ist der Ort ganz vorne mit dabei. So gibt es gleich zwei Umzüge durch die Gemeinde. Am Samstag zog der Altertheimer Carneval Club (ACC) durch alle drei Ortsteile – Oberaltertheim, Unteraltertheim und Steinbach- am Sonntag war der Zug der Faschingsfreunde Oberaltertheim durch den Ortsteil.

    Dabei ist so ein Faschingszug eher selten in evangelischen Gemeinden, wie Altertheim. Meist kennt man den Faschingsbrauch aus katholischen Gegenden. Doch in Altertheim ist vieles anders, so auch der Faschingszug. Um alle drei Ortsteile zu erreichen sind einige Kilometer zurückzulegen. So trafen sich die Mitfahrer beim ACC-Zug rechtzeitig in Unteraltertheim und fuhren mit ihren neun Fahrzeugen nach Oberaltertheim, wo sie schon frenetisch begrüßt wurden. Dies lag sicher auch daran, dass sich in diesem Jahr ein Wagen aus Oberaltertheim am Zug beteiligte.

    Und politisch verbindend war der Zug auch, die Tennisabteilung warb mit zwei gegensätzlichen Parteifahnen dafür, sich an der Kommunalwahl am 15. März zu beteiligen und einen der beiden Kandidaten zum neuen Bürgermeister zu wählen.

    Wagenbesatzungen mischten sich unters Volk

    Es wurden fleißig Kamelle und andere Produkte geworfen beim Zug durch die Hauptstraße und dann machte der Zug in Oberaltertheim eine Pause, doch nur mit dem Fahren. Man stellte sich an der Feuerwehr auf und dann gab es echte Verbrüderungen. Die Wagenbesatzungen stiegen von ihren Wagen und mischten sich unters närrische Volk.

    Dazu gab es kühle und hochprozentige Getränke, welche gerne von den Teilnehmern und den Besuchern gegen eine Spende genommen wurden. Und dann setzte sich der Zug wieder in Bewegung Richtung Steinbach, wo sich das Prozedere wiederholte. In Unteraltertheim trafen sich dann alle gemeinsam in die Mehrzweckhalle, wo man noch lange den Altertheimer Fasching genoss, bevor man sich auf den sonntäglichen Zug der Oberaltertheimer vorbereitete. Die hatten nicht ganz so viel Glück mit dem Wetter, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Und dank der Absicherung des Zuges durch die Freiwillige Feuerwehr konnte der Zug auch sicher durch alle Ortsteile gelangen.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!