• aktualisiert:

    Hohestadt

    Ode an die Freude für Freunde und Nachbarn

    Musikanten der Familie Dubiel auf ihrem Balkon (von links): Oliver Dubiel (Posaune), Katharina Dubiel (Klarinette) und Noah Dubiel (Tuba).
    Musikanten der Familie Dubiel auf ihrem Balkon (von links): Oliver Dubiel (Posaune), Katharina Dubiel (Klarinette) und Noah Dubiel (Tuba). Foto: Reinhard A. Ott

    Es ist still geworden, auch im Ortsteil Hohestadt. Keine spielenden Kinder auf dem Spielplatz, keine Musikproben und das Bürgerhaus geschlossen. Die Bürger scheinen sich an die Ausgangsbeschränkungen zu halten.

    Eine Ablenkung gibt es. Seit vier Wochen treten am Sonntag um Punkt 18 Uhr im Veilchenweg drei Musiker der Familie Dubiel im Rahmen der Aktion "Musiker für Deutschland" auf ihren Balkon.

    In der Nachbarschaft öffnen sich Fenster. Ein paar Leute gehen auch vor die Tür. Wer Lust hat, kann mitsingen bei Beethovens "Ode an die Freude". Niemand erwartet ein perfektes musikalisches Event. Es ist aber eine äußerst nette Geste der drei Musikanten zur Freude der Nachbarschaft und Freunden zu spielen. Die Familie spielt in der Besetzung Oliver Dubiel (Trompete), Katharina Dubiel (Klarinette) und Noah Dubiel (Horn).

    Es bleibt natürlich nicht bei dem einen Musikstück. Als Zugabe gibt es zum Beispiel das Frankenlied und die Bayernhymne. "Also dann bis nächsten Sonntag" heißt es unter den Zuhörern.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!