• aktualisiert:

    Höchberg

    Parteinotizen: Höchberger SPD nominiert ihre Kandidaten

    Mit einer "starken" Liste will der Höchberger SPD-Ortsverein bei der Kommunalwahl 2020 antreten. Auf dem Bild fehlen Nicole Stichler, Sebastian Förtsch, Holger Huttner und Anna Stvrtecky. Foto: Wolfgang Knorr

    Zu Beginn der Nominierungsversammlung für die Kandidaten der Höchberger SPD für die  Kommunalwahl 2020 erläuterte der überparteiliche Bürgermeisterkandidat Alexander Knahn in einem emotionalen Kurzvortrag seine Beweggründe, sich am 15. März zur Wahl zu stellen. Anschließend freute sich der Vorsitzende des Höchberger SPD-Ortsvereins, Wolfgang Knorr, dass es der Findungskommission wieder gelungen sei, 22 Kandidaten vorzuschlagen, die Höchberg repräsentierten: aus allen Ortsteilen, Jüngere und Ältere, Selbständige und Arbeiter, Angestellte und Beamte, Studenten und Rentner. Besonders erfreulich sei zum einen, dass viele Frauen bereit seien zu kandidieren, zum anderen, dass auch zahlreiche Parteilose auf der Liste der SPD antreten. Dies entspreche seiner Überzeugung, dass es bei Kommunalwahlen nicht auf Parteizugehörigkeit, sondern auf die Personen ankomme.

    Im Anschluss stellten die Kandidatinnen und Kandidaten kurz ihre Person und die Motivation zur Kandidatur vor. Auch hier fiel immer wieder der Hinweis, dass man zusammen für die Zukunft des Heimatortes anpacken wolle. In der darauffolgenden Aussprache äußerten die Mitglieder ihre Begeisterung über die Liste und bezeichneten diese als tatsächlich "stark". In geheimer Wahl wurde der Listenvorschlag angenommen und Knorr bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen in die Arbeit der Findungskommission. Nun würden sich die Gewählten zusammensetzen, um unter Berücksichtigung der Ergebnisse der durchgeführten Bürgerbefragung im örtlichen Mitteilungsblatt das Wahlprogramm zu erarbeiten.

    Die nominierten Kandidaten: 1. Martin Benthe; 2. Michaela Becker; 3. Bernhard Hupp; 4. Nicole Friedrich;  5. Frank Rothbächer; 6. Gerda Hupp; 7. Holger Huttner; 8. Andrea Stumpf; 9. Thomas Scheder; 10. Clara von Truchseß, 11. Sebastian Förtsch; 12. Sabine Burger; 13. Karlheinz Hupp; 14. Petra Baunach; 15. Marcel Hillenbrandt; 16. Nicole Stichler; 17. Sonja Ries; 18. Anna Stvrtecky; 19. Wolfgang Knorr; 20. Magdalena Roßbach. Ersatzkandidaten: Peter Amerian und Frank Volling.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!