• aktualisiert:

    HELMSTADT

    Pkw kracht in Sattelzug und wird mitgeschleift

    Vier Verletzte und rund 20.000 Euro Sachschaden bleiben nach einem Verkehrsunfall auf der A 3 am Freitagmorgen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, prallte ein Auto auf Höhe der Anschlussstelle Helmstadt in Richtung Frankfurt in das Heck eines Sattelzugs. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

    Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin krachte aus bislang unbekannter Ursache in den vor ihr fahrenden Sattelzug. Der Pkw verkeilte sich und wurde noch rund 200 Meter mitgeschleift, bis beide Fahrzeuge auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahnauffahrt Helmstadt zum Stehen kamen. Die Fahrerin und ihr Beifahrer, sowie die beiden 26- und 28-jährigen Mitfahrer, wurden nach medizinischer Erstversorgung durch den Notarzt leicht verletzt in Würzburger Kliniken eingeliefert.

    Autobahn wurde kurzzeitig gesperrt

    Zur Landung des Helikopters wurde die Fahrbahn in Richtung Frankfurt kurzzeitig gesperrt. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Pkws wurde der Verkehr zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Im Einsatz waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Waldbrunn und der örtlichen Verkehrspolizei.

    Bearbeitet von Manuel Scholze

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!