• aktualisiert:

    Giebelstadt

    Polizei erwischt Fahrer mit langer Liste an Verstößen

    Bei der Überprüfung eines Smart-Fahrers stellten die Beamten der Polizei Ochsenfurt eine beeindruckende Anzahl von Verstößen fest. Foto: Patrick Seeger, dpa

    Dieser Smart-Fahrer hat so ziemlich alles falsch gemacht: Bei der Überprüfung des Fahrers am 14. August um 15.45 Uhr stellten die Beamten der Polizeiinspektion Ochsenfurt eine beeindruckende Anzahl von Verstößen fest. Der Pkw war nicht zugelassen und es bestand laut Polizei kein Haftpflichtversicherungsschutz. Zudem wurde keine Kfz-Steuer entrichtet. Doch es geht noch weiter: Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren ursprünglich für einen anderen Pkw ausgegeben, Zulassungsstempel und TÜV-Plakette hatte der Fahrer selbst angebracht.

    Es folgten noch weitere Verstößte. Der Fahrer war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und nicht angestellt, wie es in der Pressemitteilung heißt. Weiterfahren durfte der Fahrer nicht. Der Staatsanwaltschaft werde eine umfangreiche Anzeige vorgelegt, so die PI Ochsenfurt.

    Bearbeitet von Lucas Kesselhut

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!