• aktualisiert:

    Würzburg

    Polizei stellt zwei Kilogramm Marihuana sicher

    Zwei Kilogramm Marihuana stellte die Würzburger Polizei bei einem 22-Jährigen sicher. Foto: SymbolKarl-Josef Hildenbrand, dpa

    Bereits am Montagnachmittag wurde ein 22-Jähriger durch Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vorläufig festgenommen, weil er zwei Kilogramm Marihuana bei sich führte. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft erst jetzt mit. Der Mann sei dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, der Haftbefehl erließ.

    Am frühen Montagnachmittag unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt einen jungen Mann am Hauptbahnhof einer Personenkontrolle. Bei der Durchsuchung fielen den Polizisten drei Pakete mit insgesamt zwei Kilogramm Marihuana in die Hände.

    Das Rauschgift wurde sichergestellt, der 22-Jährige vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Würzburg ordnete an, dass der in Ingolstadt wohnhafte junge Mann am Dienstagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt wird. Der Ermittlungsrichter erließ Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.  Der 22-Jährigen sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    Bearbeitet von Stefanie Dürr

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!