• aktualisiert:

    Kürnach

    Polizei sucht Hinweise zum Mann mit der Waffe aus Kürnach

    Ein bewaffneter Mann löste am vergangenen Donnerstag einen Großeinsatz in Kürnach aus: Er soll einen Mann bedroht haben. Gibt es mittlerweile einen Tatverdächtigen?
    In Kürnach wurde am vergangenen Donnerstag ein Mann mit einer Waffe gesichtet. Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Foto: Berthold Diem

    Von dem Bewaffneten, der vergangene Woche in Kürnach einen Großeinsatz auslöste, fehlt weiterhin jede Spur. "Wir haben aktuell noch keinen Tatverdächtigen", erklärte Polizeisprecher Enrico Ball am Dienstagmorgen auf Anfrage der Redaktion. Die Polizei sei in Kürnach "verstärkt präsent" und hoffe auf weitere Hinweise von Zeugen.

    Der Mann soll am Donnerstag mit einer Waffe durch Kürnach gelaufen sein und einen Zeugen direkt bedroht haben. Ein Schuss soll jedoch nicht gefallen sein. Die Polizei war am Nachmittag mit 20 Einsatzkräften und einem Hubschrauber in Kürnach, die Feuerwehr und das Rote Kreuz waren ebenfalls vor Ort. Der Mann soll zwischen 20 und 25 Jahre alt sein, er trug eine grüne Jacke und eine Mütze und hatte einen Rucksack bei sich

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!