• aktualisiert:

    Tauberrettersheim

    Polizeieinsatz endet schmerzhaft

    Schmerzhaft endete ein Polizeieinsatz beim Tauberrettersheimer Weinfest für einen Security-Mitarbeiter und eine Polizeibeamtin, als am frühen Donnerstagmorgen um 3.15 Uhr ein stark alkoholisierter Gast des Platzes verwiesen wurde. Das schreibt die Polizei in ihrem Bericht.

    Wie die Beamten mitteilten, war der 29-Jährige bereits zuvor im Barbereich bei Streitigkeiten aufgefallen und wurde von einem Security-Mitarbeiter aus dem Zelt geleitet. Dort wurde der aggressive junge Mann an die Polizei übergeben. Da er aber nur widerwillig seinen Heimweg antrat, wurde er dabei überwacht. Der junge Mann pöbelte unentwegt wahllos Festbesucher an. Als er schließlich handgreiflich werden wollte, gingen Polizei und Security dazwischen.

    Der Betrunkene wurde gefesselt, da er sich nicht beruhigte. Währenddessen wurden der Security-Mitarbeiter und eine Polizeibeamtin verletzt. Der junge Mann, der mit 1,78 Promille stark alkoholisiert war, wurde in Gewahrsam genommen und musste sich in den Räumen der Polizeiinspektion Ochsenfurt einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung, Beleidigung, Widerstands gegen und Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!