• aktualisiert:

    REMLINGEN

    Prüfung der Baumaßnahme Kastanienallee abgelehnt

    Nach Ansicht des örtlichen Prüfungsausschusses bedarf die Ausschreibung und Abrechnung der Baumaßnahme „Kastanienallee” ... Foto: Elfriede Streitenberger

    Nachdem sich der Remlinger Gemeinderat in seiner Dezembersitzung dafür entschieden hatte, die Vergabe und Abrechnung der Bauarbeiten in der Kastanienallee durch eine unabhängige Behörde prüfen zu lassen, folgte nun das wenig befriedigende Ergebnis. Der von der Verwaltung beauftragte Bayerische Kommunale Prüfungsverband (BKPV) lehnte den Auftrag wegen des großen Umfangs der gewünschten Sonderprüfung ab.

    Alternativ, so Bürgermeister Klaus Elze (BB), könne der Bayerische Gemeindetag um Unterstützung und Klärung gebeten werden. Hier, so befürchtet Elze, würde dann wahrscheinlich an eine kostenpflichtige Prüfungsstelle verwiesen. Der Gemeinderat werde zu gegebener Zeit wieder informiert, versprach Elze. Mit der Absage verzögert sich auch die Entlastung für das Rechnungsjahr 2016. Diese soll, nach einem Beschluss der Räte, erst nach einer Prüfung erfolgen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!