• aktualisiert:

    GIEBELSTADT

    Randalierer bei Summer-Sensation

    Trotz eines umfangreichen Sicherheitskonzepts der Organisatoren kam es auf der „Summer-Sensation“-Veranstaltung in der Nacht auf Sonntag zu mehreren Polizeieinsätzen. Gegen 2 Uhr wurden die Beamten zu der Feier gerufen, nachdem eine 19-jährige Frau von einem 20-jährigen Würzburger sexuell belästigt worden war.

    Die junge Frau erzählte den Vorfall einer Freundin, die den Täter daraufhin zur Rede stellte. Der mit seinem Fehlverhalten konfrontierte Mann schlug der jungen Frau daraufhin mehrfach ins Gesicht, bevor er vom Sicherheitsdienst überwältigt wurde. Sein gleichaltriger Freund zeigte sich mit dem Eingreifen der Security nicht einverstanden und beleidigte die Sicherheitskräfte massiv. Gegen die beiden Randalierer, die vom Festgelände verwiesen wurden, erfolgen Strafanzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung.

    Um 3.25 Uhr, nach Ende der Veranstaltung, kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren angetrunkenen Festbesuchern. Ein Passant wurde dabei zu Boden gestoßen und schlug mit dem Hinterkopf auf dem Straßenbelag auf. Er war kurzzeitig ohne Bewusstsein und musste in die Main-Klinik nach Ochsenfurt gebracht werden. Einer, der an der Rauferei beteiligten Männer, ließ sich nicht beruhigen, weshalb er durch die Polizei in Gewahrsam genommen und ausgenüchtert werden musste.

    Der Sachverhalt wird noch umfangreiche Ermittlungen der Polizei Ochsenfurt nach sich ziehen, heißt es weiter im Polizeibericht. Unbeteiligte Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. (0 93 31) 87 41-0 zu melden.

    Bearbeitet von Klaus Richter

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!