• aktualisiert:

    Würzburg

    Ranking: Uni Würzburg stark in Naturwissenschaften

    Die Universität Würzburg hat beim jüngsten "Nature"-Ranking ausgezeichnet abgeschnitten. Foto: Patty Varasano

    Die Würzburger Julius-Maximilians-Universität (JMU) hat im jüngsten Ranking des "Nature Index 2019" erneut ihre Stärke in den Natur- und Lebenswissenschaften bewiesen. Deutschlandweit schaffte man es auf Platz vier, weltweit auf Platz 69 unter rund 500 bewerteten Hochschulen und Institutionen. Im vergangenen Jahr belegte die Uni Würzburg noch Rang 84.

    Der Index zeigt, wie häufig Wissenschaftler im Jahr 2018 Beiträge in rund 80 einschlägigen Fachzeitschriften veröffentlicht haben. Erstmals nahm das Ranking dabei Rücksicht auf die Größe von Hochschulen.

    Aus Bayern nur Regensburg und LMU München noch stärker

    "Wir können stolz darauf sein, in den im Nature Index berücksichtigten Fachbereichen zur internationalen Spitze zu gehören", zeigt sich Uni-Präsident Alfred Forchel in einer Mitteilung erfreut. Neben Würzburg konnten sich aus Bayern noch die Unis Regensburg (Platz 44 und beste deutsche Hochschule), die Ludwig-Maximilians-Universität München (Platz 61) und die Universität Bayreuth (Platz 98) unter den Top 100 platzieren.

    Bearbeitet von Andreas Jungbauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!