• aktualisiert:

    Tauberrettersheim

    Rattersche steh wieder Kopf

    Für Klein und Groß immer eine Gaudi, der Ratterschmer Faschingsumzug. Foto: Markhard Brunecker

    Ausgelassene Stimmung und gut gelaunte Jecken sind auch bei der dreizehnten Auflage des Ratterschmer Faschingsumzugs garantiert. Gestartet wird am Sonntag, 24. Februar, um 13.30 Uhr am Festplatz. Der Gaudiwurm mit über zwanzig farbenprächtigen Motivwagen und Fußgruppen sowie rund 400 Teilnehmern schlängelt sich über die Mühlenstraße, Obergasse, Brunnenstraße und zurück zum Sportheim quer durch die Häckergemeinde.

    Der Abschluss findet rund um das FC-Vereinsheim am Sportgelände statt, unter anderem mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Da der Umzug auch im verflixten 13. Jahr ohne Mottovorgabe stattfindet, bietet sich allen Narren auch kurzfristig die Möglichkeit, am Umzug teilzunehmen und vor allem können sie zur Freude der Zuschauer ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Mitzubringen ist lediglich gute Stimmung.

    Auch für ihre Abendveranstaltung am Freitag, 1. März, und Samstag, 2. März, Beginn jeweils um 20 Uhr, hat die Narrenabteilung des FC Taubertal wieder ein tolles und fröhliches Programm zusammengestellt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt "Bernhard" aus Bamberg. Jung und Alt sind herzlich willkommen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!