• aktualisiert:

    RÖTTINGEN

    Röttingen feiert 100 Jahre Bayern

    Die örtlichen Vereine hatten im Vorfeld erneut exzellente Arbeit geleistet und 16 ideenreiche und bis ins kleinste Detail ausgetüftelte Motivwagen oder Gruppen mit tollen Kostümen zum jeweils passenden Ereignis gestaltet. Dazu zählten auch König Maximilian I erlässt Bayerische Verfassung von der Stadtkapelle oder der TSV mit dem BR-Quotenrenner „Fastnacht in Franken“.

    Zweifelsohne haben die beiden Feuerwehren aus den Ortsteilen Aufstetten und Strüth wieder die vermeintlich lustigsten Themen ausgesucht, „Kreuzbergwallfahrt“ und „Münchner Oktoberfest“. Den meisten Applaus ernteten natürlich die Kleinsten. Der Kindergarten Röttingen mit seiner Fußgruppe der Augsburger Puppenkiste mit der Blechbüchsenarmee und Figuren aus der Fernsehproduktion „Gut gebrüllt Löwe“.

    Aber auch die anderen wie die Landfrauen mit ihren Spezialitäten wie Kraut stampfen oder der örtliche Gewerbeverein, der wegen dem regen Onlineverkauf zu Grabe getragen wir.

    All diese Teilnehmer plus einer großen Gruppe aus der Partnerstadt Bad Mitterndorf und sechs Musikgruppen verbreiteten nicht nur fröhliche Stimmung unter den mehreren Tausend Zuschauern am Straßenrand, sondern wurden als Lohn auch mit viel Beifall bedacht.

    Das Volksfest wird an diesem Montag um 15 Uhr mit einer Modenschau (Niederle-Groh Mode und Sport, Igersheim), einem Kinderaktionsprogramm und Sonderpreisen an den Fahrgeschäften fortgesetzt. Ab 19 Uhr spielen die „Bayernmän - Die Partykracher“ auf, die um ca. 21.30 Uhr von einem – durch neuen Standort noch attraktiverem – Großfeuerwerk unterbrochen werden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!