• aktualisiert:

    UETTINGEN

    Roland Triebig zum Ehrenvorsitzenden ernannt

    Der Vorstand des Vereins Sportplatzpflege: (von links) Heribert Endres (2. Vorsitzender), Roland Triebig (neuer Ehrenvor... Foto: Ernst Pscheidl

    Bei der Mitgliederversammlung des „Vereins Sportplatzpflege e.V.“ mit Sitz in Uettingen erklärte der Vorsitzende Roland Triebig, dass er nach 33 Jahren nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stehe. Er dankte allen, die ihn in all den Jahren unterstützt haben.

    2. Vorsitzender Klaus Wild dankte dem Gründungsmitglied für seine erfolgreiche Tätigkeit und schlug vor, Roland Triebig zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Die Mitglieder nahmen den Vorschlag einstimmig an. Aber ganz will sich Triebig noch nicht zurückziehen: Wenn er gebraucht wird, steht er zur Verfügung und er will auch die Fläche um die Halle pflegen.

    Zum neuen Vorsitzenden wurde einstimmig der Bürgermeister von Unterpleichfeld, Alois Fischer, gewählt. 2. Vorsitzender wurde Heribert Endres (Bürgermeister von Uettingen). Judith Gebhardt (Unterpleichfeld) führt das Amt der Kassiererin weiter. Das Amt des Schriftführers konnte nicht besetzt werden. Die Wahl des Einsatzleiters fiel auf Frank Remling (Thüngersheim). Beisitzer sind Klaus Josberger (Margetshöchheim) und Klaus Wild (Unterpleichfeld). Revisoren sind Hugo Röder (Eisingen) und Peter Hümmer (Waldbüttelbrunn).

    Der Verein zählt 66 Mitglieder, diese setzen sich zusammen aus 56 Vereinen, neun Gemeinden und dem Landratsamt Würzburg. Im vergangenen Jahr wurden 72 Einsätze (Pflegemaßnahmen bei Mitgliedsvereinen) mit eigenen Fahrern durchgeführt. Die Bearbeitungspreise konnten stabil gehalten werden, auch Nichtmitglieder konnten die Hilfe für ihre Sportanlagen in Anspruch nehmen.

    Maschinell ist der Verein top ausgestattet, dafür sorgt Maschinenwart Josef Ziegler. Auch zwei Schlepper gehören zum Maschinenpark und stehen in einer eigenen Halle, in der auch ein Büro eingerichtet wurde. Geräte zum Aerifizieren, Vertikutieren, Rasen abkehren, Sand streuen, Humus verteilen oder auch Säen stehen bereit. Über die Sportplatzpflege hinaus organisiert der Verein Seminare, auf denen sich nicht nur Platzwarte weiterbilden können. Von Castell bis Hundheim liegt die Spannweite der Mitgliedsvereine.

    ps

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!