• aktualisiert:

    Burggrumbach

    Romantische Burgweihnacht in Burggrumbach

    Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre die Burgweihnacht in Burggrumbach nicht durchzuführen. Unter anderem am Aufbau beteiligt sind (von links): Jürgen Ochmann, Winfried Schraut, Alfred Mais, Hermann Schraud, Reinhard Schraud und Ralph Kätsch. Foto: Aurelian Völker

    Wie schon in den vergangenen Jahren veranstaltet der Pfarrgemeinderat Burggrumbach auch am kommenden Wochenende wieder einen Weihnachtsmarkt in der Burg. Derzeit bauen die ehrenamtlichen Helfer die Buden und die Dekoration auf. Die Beleuchtung der historischen Burg trägt dazu bei, dass wieder eine winterlich-romantische Stimmung aufkommt. An zwei Tagen können die Besucher allerlei Handwerkskunst erwerben.

    Auch für die Verpflegung ist gesorgt. Für musikalische Gemütlichkeit sorgen am Samstagabend ab 17 Uhr die Alphornbläser aus Unterpleichfeld, am Sonntag findet um 17 Uhr ein Konzert des Pop- und Rock-Chors "rockln" aus Würzburg in der Kirche statt. Geöffnet werden die historischen Burgmauern am Samstag, den 30. November von 16 bis 21 Uhr. Am Sonntag beginnt die Burgweihnacht um 14 Uhr und endet um 19 Uhr.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!