• aktualisiert:

    Würzburg

    Rotarier servierten Eis in der Wärmestube

    Die Helfer des Rotary Clubs Würzburg-Stein in der Küche der Wärmestube. Foto: Carl Schlier

    Die Würzburger Wärmestube dient Obdachlosen im Winter als Anlaufstation zum Aufwärmen. Doch auch im Sommer sind die Angebote vielfältig. Obdachlose können sich duschen, telefonieren, ärztlich behandeln lassen oder einen Kaffee trinken. Der Rotary Club Würzburg-Stein sorgte für ein Sommerhighlight, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Es wurden Vanilleeis, Früchte und Kuchen serviert. Das Eis und die Früchte wurden im Großmarkt gekauft, die Kuchen von zahlreichen Clubmitgliedern gebacken. Viele legten Hand an, beim portionieren, spülen und servieren. Dabei musste sich kein Wohnsitzloser in die Reihe an eine Essensausgabe stellen. Alles wurde von den Rotariern am Tisch serviert, was bei den Gästen sichtlich gut ankam. Immer wieder fiel der Satz „das ist ja wie in der Eisdiele“. Mit dieser Aktion füllten die Rotarier das „selbstlose Dienen“, eines der Ideale der weltweiten rotarischen Bewegung, mit Leben.

    Zweimal im Jahr möchten die Mitglieder des Rotary Clubs den Besuchern der Wärmestube einen besonderen Tag schenken – im Sommer und zum 1. Advent. Und so mischte sich der Dank der Obdachlosen mit der Vorfreude auf das Menü, das die Rotarier in der winterlichen Vorweihnachtszeit kochen und servieren werden.

    Bearbeitet von Jonas Keck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!