• aktualisiert:

    Ochsenfurt

    Rotes Kreuz legt großen Wert auf Sicherheit beim Blutspenden

    Vor dem Blutspendelokal misst das BRK mit einem Stirnthermometer die Körpertemperatur der Spender. Jeder erhält zudem eine Mund-Nasen-Schutzmaske und einen frischen Kugelschreiber zum Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens.
    Vor dem Blutspendelokal misst das BRK mit einem Stirnthermometer die Körpertemperatur der Spender. Jeder erhält zudem eine Mund-Nasen-Schutzmaske und einen frischen Kugelschreiber zum Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens. Foto: BRK Würzburg

    Großer Andrang herrscht bei den Blutspendeterminen in Stadt und Landkreis Würzburg. In dieser Woche finden in Röttingen und Bergtheim weitere Termine statt.

    Das schreibt das Bayerische Rote Kreuz (BRK) in einer Pressemitteilung. Bei den Terminen werde großer Wert auf die Sicherheit von Spendern und Helfern gelegt. So wird vor dem Eingang mit einem Stirnthermometer die Körpertemperatur gemessen. Jeder Spender erhält eine Mund-Nasen-Schutzmaske und einen frischen Kugelschreiber zum Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens. Dafür dürfen auch eigene Stifte mitgebracht werden.

    Leider müssten Spender allerdings mit längeren Wartezeiten als üblich rechnen, teilt das BRK mit. Durch die Sicherheitsabstände würden sich teilweise lange Schlangen vor den Spendelokalen bilden. "Die Spender haben dafür aber Verständnis und warten geduldig", berichtet Ulrich Klemm, der im BRK-Kreisverband zuständig für die Blutspende ist. Ehrenamtlichen Helfer schenken Getränke aus, um die Wartezeit so angenehm wie möglich zu gestalten.

    Blutspenden in Röttingen und Bergtheim

    Folgende Blutspendetermine finden in dieser Woche statt: Am Mittwoch, 22. April, von 17 bis 20.30 Uhr in der Grundschule, Schulstraße 5, in Röttingen und am Freitag, 24. April, von 17.30 bis 20.30 Uhr in der Willi-Sauer-Halle, Oberpleichfelder Straße 10, in Bergtheim. Der Termin in Höchberg fällt dagegen aus.

    Alle Termine und Informationen über aktuelle Änderungen im Internet unter www.blutspendedienst.com/termine

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!