• aktualisiert:

    Würzburg

    Rundgang am Erlebniszentrum Gramschatzer Wald

    Die Zukunft des Waldes steht im Mittelpunkt der rund eineinhalbstündigen Führung.  Foto: Antje Julke

    Ein weiterer warmer und trockener Sommer ist zu Ende gegangen. Wie wirkt sich diese Witterung auf den Wald aus? Wie geht es weiter mit den Laubbäumen? Manch einer hat beobachten können, wie neben Kiefern und Fichten auch Buchen in diesem Frühsommer nicht mehr ausgetrieben oder nach dem Austrieb abgestorben sind.

    Wie steht es also um den Wald im Landkreis Würzburg und wie wird er sich weiter entwickeln? Bei einem Rundgang am Walderlebniszentrum und in Leinach geben eine Försterin und ein Förster der Bayerischen Forstverwaltung Einblick in die Vorgänge im Wald und erläutern in einer rund eineinhalbstündigen Führung, wie weiter vorgegangen wird. 

    Treffpunkt ist am Sonntag, 29. September, am Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald um 14 Uhr oder auf dem tegut-Parkplatz in Leinach beziehungsweise am Grillplatz Am Trieb in Unterleinach um 14.15 Uhr

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!