• aktualisiert:

    Kleinrinderfeld

    SPD und Freie Bürger Kleinrinderfeld stellen ihre Bewerber um die Sitze im Gemeinderat vor

    SPD / Freie Bürger Kleinrinderfeld Foto: Roland Grunert-Held

    Kürzlich haben der SPD-Ortsverein Kleinrinderfeld und die Freien Bürger Kleinrinderfeld ihre gemeinsame Liste für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Jetzt wollen sich die Bewerber den Bürgern des Dorfes persönlich vorstellen. Deshalb dreht sich am Sonntag, 19. Januar ab 14 Uhr im Gemeindehaus das „Kandidatenkarussell“, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Während die Gäste Kaffee und Kuchen genießen, gehen Bürgermeisterkandidat Dominik Hetzer und dessen Team in verschiedenen Gruppen von Tisch zu Tisch und stellen sich den Fragen der Besucher.

    Beim politischen „Speed-Dating“ haben die Wähler die Möglichkeit, sich ein Bild von allen Kandidaten der SPD/Freien Bürger zu machen, ihre Vorstellungen und Wünsche einzubringen und die Anliegen mit ihnen zu diskutieren.

    Im Bild Bürgermeisterkandidat Dominik Hetzer (letzte Reihe, Vierter von rechts) und sein Team. Mit ihm bewerben sich um die Sitze im Gemeinderat von Kleinrinderfeld (Listenplätze 2 bis 28): Sven Zipprich, Lore Ecker, Udo Siedler, Bianca Grimm, Thomas Baunach, Jasmin Rothenbucher, Arnold Henneberger, Luise Then, Marie Subke, Daniel Schmitt, Ulrike Karches, Hans-Jürgen Scheder, Jonas Ebner, Sabine Voeske, Reinhold Schebler, Karl Dürr, Wolfgang Schubert, Susanne Ziegler, Nico Nastold, Julia Henneberger, Karl-Heinz Putz, Thomas Gehrig, Thorsten Klug, Manuel Eitel, Volker Leukert, Gabriele Pregitzer-Zorn und Tanja Haaf.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!