• aktualisiert:

    Güntersleben

    Schüler gaben auch bei der Hitze ihr Bestes

    Es wurde gesprungen, geworfen und gerannt. An den beiden Tagen des Kreissportfestes waren insgesamt 34 Leichtathletik-Mannschaften am Start, um ihre Kräfte zu messen. Organisiert wurde der zum 49. Mal ausgerichtete Wettkampf von der Servicestelle Sport des Landkreises. Stellvertretender Landrat Armin Amrehn lobte den Einsatz der Jungs und Mädchen und betonte, wie wichtig Bewegung und Sport sind, um einen Ausgleich zum stressigen Alltag in der Schule oder im Beruf zu finden.

    Bei den heißen Temperaturen war es allerdings nicht ganz einfach, Bestleistungen zu erzielen: Bei über 30 Grad an beiden Tagen verkrümelten sich die rund 300 Dritt- und Viertklässler der Grundschulen und 230 Schüler von den Mittelschulen und weiterführenden gerne in den Schatten. Natürlich galt es auch, ausreichend zu trinken. Die besonders schweißtreibenden Ausdauerläufe fanden bereits in den frühen Morgenstunden statt, um der Sonne aus dem Weg zu gehen. Gastgeber war in diesem Jahr der TSV Güntersleben, dessen Helfer eine Spielparcours für Zwischendurch aufgebaut hatten. Für Stimmung sorgte die Schülerband der Leopold-Sonnemann-Realschule in Höchberg.

    Trotz Sonne gaben die Schüler, die in gemischten Teams antraten, ihr Bestes. Am Ende standen auf dem Siegerpodest ganz oben bei den Mittelschulen und weiterführenden Schulen die Mannschaften der Mittelschule Waldbüttelbrunn (Mittelschulen, 2005 und jünger), des Würzburger Deutschhausgymnasiums (weiterführende Schulen 2005 und jünger) und der Mittelschule Gerbrunn (Mittelschulen, 2003/04) und des Deutschhaus-Gymnasiums (weiterführende Schulen, 2003/04), bei den Grundschulen gewannen die Grundschulen Theilheim, Kist und Waldbüttelbrunn.

    Die genauen Siegerlisten sind auf der Webseite der Servicestelle Sport des Landratsamtes abrufbar.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!