• aktualisiert:

    Niederstetten

    Scotish Folk gegen den Herbstblues

    Vor allem die vielen schnellen Instrumental- und Tanznummern der vier Musiker von den "Old Blind Dogs" haben das Potenzial den Herbstblues in seine Schranken zu weisen. Foto: Old Blind Dogs

    Sie geizen nicht mit Spielfreude und Leidenschaft, die „alten blinden Hunde“. Vor allem die vielen schnellen Instrumental- und Tanznummern der vier Musiker von den "Old Blind Dogs" haben das Potenzial den Herbstblues in seine Schranken zu weisen, heißt es in einer Pressemitteilung. Am Sonntag, 10. November, sind die Dogs um 17 Uhr im Kult Niederstetten zu Gast. Die Old Blind Dogs sind laut der Mitteilung eine der besten Bands, die Schottland zu bieten hat.

    Aaron Jones ist an Bouzouki und Gitarre ein Virtuose und sorgt zusammen mit Donald Hay an Drums und Percussion für einen treibenden Beat. John Hardie jagt auf seiner Fiddle gefühlvoll durch Jigs und Reels und sein markantes Timbre ergänzt sich hervorragend mit dem Gesang von Aaron Jones, der von Singer- und Songwritern wie James Taylor beeinflusst ist. Und Ali Hutton ist mit Sicherheit einer der besten Piper seiner Generation, so die Mitteilung.

    Karten zu 16 Euro (ermäßigt 14 Euro) sind in der Städtischen Mediothek unter Tel.: (07932) 60032, oder per E-Mail an: mediothek@niederstetten.de erhältlich.

    Bearbeitet von Anja Behringer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!