• aktualisiert:

    Würzburg

    Segelflieger Hans Beck feiert 90. Geburtstag

    Hans Beck feiert am 10. November seinen 90. Geburtstag. Foto: Flugsport-Club Würzburg

    Am Samstag, 10. November, feiert Hans Beck, der seit mehr als 50 Jahren Mitglied im Flugsport-Club Würzburg (FSCW) ist, seinen 90 Geburtstag. Bereits in den Kriegszeiten begann der damalige Teenager mit dem Segelfliegen. Am Flugplatz Saupurzel in Karlstadt ließ er sich mit einem Gummiseil von einer ganzen Mannschaft in einem sehr einfach gebauten Schulgleiter SG 38 in die Lüfte ziehen. Für Flugzeiten von einigen Sekunden gewann er sogar seinen ersten Wettbewerb, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Nach den Kriegswirren fand er rasch wieder zurück zu seiner Leidenschaft und verbrachte fortan mehr als tausend Flugstunden in seinem eigenen Segelflugzeug zwischen Himmel und Erde. Begeistert erzählt er noch heute von seinen Flugerlebnissen bei Fluglagern in Südfrankreich und in Würzburgs Partnerstadt Caen. Für einen Streckenflug über 311 Kilometer von Würzburg über Burg Feuerstein nach Schwäbisch Hall und zurück nach Würzburg am 17. Mai 1974 wurde Beck mit dem internationalen Leistungsabzeichen für Segelflug in Diamant der FAI -Föderation Aeronautique Internationale ausgezeichnet.

    Bis ins hohe Alter von 82 Jahren war Hans Beck aktiver Segelflugpilot, was er selbst auf seine gesunde Lebensweise zurückführt. Denn die strengen ärztlichen Untersuchungen der Flugtauglichkeit jedes Jahr machten ihm keine Probleme. Im FSCW wird er für sein ruhiges und bescheidenes Wesen geschätzt. Oft war Beck am Flugplatz Schenkenturm anzutreffen, wo er sich für viele Aufgaben anbot, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden