• aktualisiert:

    KLEINRINDERFELD

    Segnung mit „Psalm der Biker“

    Ein Pfarrer der auf einem Motorrad zum Gottesdienst kommt, Lederjacken, harte Kerle im Sitzbereich und jede Menge Biker mit ihren Maschinen auf dem Gelände von Scheuermann Natursteine – das kann nur eines bedeuten: Es ist Motorradgottesdienst in Kleinrinderfeld. Der Motorradclub „Iron Fighters“ hatte wieder Clubs aus ganz Franken und dem benachbarten Taubertal eingeladen. Dazu kamen noch viele Gäste.

    Pfarrer Zacharias Nitunga ist gerne Gastgeber für einen Gottesdienst unter freiem Himmel, der etwas aus dem Rahmen fällt. Dabei wird schnell klar, trotz Lederjacke und martialischem Auftreten, sind die Biker hier lammfromm und freuen sich auf ein Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art. „Wir alle glauben an denselben Gott“ und „wir alle gehören zusammen“, rief ihnen Pfarrer Nitunga entgegen. In seiner Predigt ging er auf die besondere Verantwortung im Straßenverkehr ein. Das gelte nicht nur für Motorradfahrer, sondern für alle Verkehrsteilnehmer. Schon bei den Fürbitten, als der „Psalm der Biker“ vorgetragen wurde, stellte man fest, die anwesenden Motorradfreunde sind friedliche Gesellen, die sich unter den Schutz Gottes stellen. „Gott du gabst mir Speed für das Leben, beschütze mich in allen Lagen“, war ein Auszug.

    Viele Biker freuen sich jedes Jahr auf den Gottesdienst in Kleinrinderfeld, so wie Thomas Baumann aus Bamberg. Er kommt schon seit Jahren und ist von der Atmosphäre jedes Mal begeistert. Selbst aus Thüringen sind Besucher gekommen, ganz zu schweigen von den „Intruders“ und den „ITN Prospect“ aus Nürnberg. Im Glauben vereint und nicht nur beim gemeinsamen Hobby, das ist das Motto in diesem Jahr.

    Wichtig ist den Motorradfreunden die Segnung ihrer Fahrzeuge. Pfarrer Zacharias Nitunga zieht mit Weihwasserkessel und Ministranten von Motorrad zu Motorrad und segnet Mensch und Maschine. Viele Menschen bekreuzigen sich dabei.

    Nach dem Gottesdienst traf man sich im Schatten der Produktionshalle zu einem kühlen Getränk. Deer Musikverein Kleinrinderfeld hatte die musikalische Bereicherung des Gottesdienstes unter Leitung von Roland Pechtl übernommen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!