• aktualisiert:

    Würzburg

    Seltene VW Oldtimer machen Station auf der LGS

    Die VW Karmann Ghia Oldtimer sind am 7. und 8. Juli auf der Landesgartenschau aus nächster Nähe zu bewundern. Foto: Michael Mösinger

    Am 7. und 8. Juli wird Oldtimerfans inmitten der Pflanzen- und Blumenwelt auf der Landesgartenschau ein besonderes Highlight geboten: Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens laden die Karmannfreunde Bayern zu einer Ausstellung mit außergewöhnlichen und seltenen Sportcoupés ans Hubland.

    "Die italienische Eleganz vereint mit deutscher Technik macht den Karmann Ghia besonders", sagt Mitorganisator Michael Mösinger. Besucher haben die Chance über 120 VW Karmann Ghia Coupés, Cabrios und die seltenen, bei Karmann Ghia Brasilien gebauten VW SP 2, in allen Farben und Ausstattungen zu bewundern.

    Autos aus ganz Europa

    Anlässlich ihres Geburtstages haben die Karmannfreunde Bayern auch die anderen Clubs aus Deutschland nach Würzburg eingeladen - und sogar aus ganz Europa reisen die Autoliebhaber ans Hubland. "Es kommen Holländer, Belgier, Dänen, Engländer, Schotten, Franzosen, Schweizer und Österreicher, insgesamt über 120 Autos und über 250 Personen", erklärt Mösinger.

    Am 7. und 8.Juli 2018 treffen sich auf der Landesgartenschau Karmannfreunde aus ganz Europa. Am 7.Juli fahren sie durch die Landkreise Würzburg und Kitzingen - darunter auch mit den seltenen VW SP 2. Foto: Michael Mösinger

    Höhepunkt des Treffens ist sicherlich die Rundfahrt der Oldtimer durch die beiden Landkreise Würzburg und Kitzingen. "Es ist eine ganz gemütliche Ausfahrt, kein Wettrennen und es wird auch keine Zeit gemessen", so Mösinger. "Schließlich sollen die Gäste die schöne Gegend bewundern."

    1,5 Stunden Fahrt durch das Umland

    Die seltenen VW Oldtimer starten am Samstag um 13.30 Uhr auf dem Gelände der Landesgartenschau und fahren etwa 1,5 Stunden durch das Umland. Von Gerbrunn geht es nach Randersacker, Eibelstadt, Winterhausen und über Ochsenfurt weiter nach Frickenhausen, Segnitz, Sulzfeld am Main, Kitzingen, Mainstockheim nach Dettelbach. Über Rottendorf führt die Strecke schließlich zurück auf das Gelände der LGS, wo die Oldtimer gegen 16 Uhr wieder eintreffen werden.

    Die Karmannfreunde Bayern treffen sich am 7. und 8.Juli auf der LGS. Teil ihres Programms ist eine Rundfahrt am Samstag, den 7.Juli, von 13.30 Uhr bis 16 Uhr. Grafik: Heike Grigull

    Und ein weiteres Schmankerl wartet auf Autofans: "Wir werden von VW Classic Wolfsburg unterstützt", sagt Mösinger. "Es werden fünf sehr seltene Fahrzeuge aus dem Museum gebracht und auf der Festwiese der Landesgartenschau ausgestellt." 

    Das größte SP 2 Treffen

    Neben den Karmann Ghias werden auch zehn VW SP 2 am Hubland zu sehen sein. "Diese Autos wurden in Brasilien gebaut, in Europa gab es sie nie zu kaufen", erklärt Mösinger. "Das wird das größte SP 2 Treffen außerhalb Brasiliens, das es je gab."

    Am 7. und 8.Juli 2018 treffen sich auf der Landesgartenschau Karmannfreunde aus ganz Europa und zeigen ihre Oldtimer. Foto: Michael Mösinger

    Dass Oldtimer und die Landesgartenschau gut zusammen passen - davon sind die Karmannfreunde überzeugt. In einer Mitteilung schreiben sie, dass Natur und Technik bei den Liebhabern dieser Fahrzeuge untrennbar miteinander verbunden sind. So waren es letztlich die Fahrzeuge des Wirtschaftswunders, die den Menschen erst Reisen in die Natur, in ferne Städte und ins benachbarte Ausland ermöglicht hätten. "Die LGS ist die optimale Location für unser Treffen", so Mösinger, der mit seinem Karmann Ghia und seinem SP 2 aus Bayreuth nach Würzburg kommen wird.

    Das Programm

    Am Samstag reisen die Teilnehmer ab 9 Uhr an und stellen ihre Fahrzeuge auf der Festwiese vor der Blumenhalle aus. Um 12 Uhr werden die Oldtimer-Fans auf der Hauptbühne begrüßt. Von 13.30 bis 15.30 Uhr machen sie eine Rundfahrt durch die Umgebung. Am Sonntag, 8.Juli, treffen die Teilnehmer wieder ab 9 Uhr auf der Festwiese ein, um 10.30 Uhr findet eine Pokalverleihung statt.

    Auf der Landesgartenschau haben Besucher am Wochenende die Chance, die VW Oldtimer zu bewundern. Foto: Michael Mösinger
    Karmannfreunde Bayern e.V.
    Die Karmannfreunde Bayern e.V. haben sich dem Erhalt und der Pflege der Fahrzeuge des Herstellers Wilhelm Karmann aus Osnabrück angenommen. Insbesondere gilt dies für den VW Karmann Ghia aus den Baujahren zwischen 1955-1974. Der Verein mit seinen circa 85 Mitgliedern besitzt alle unterschiedlichen Modelle, die von VW Karmann Ghia in Osnabrück sowie in Brasilien gebaut wurden. Informationen im Internet unter www.karmannfreunde.de

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!