• aktualisiert:

    Bergtheim

    Senioren müssen vorbeugend handeln 

    Ein Seniorennachmittag im Feuerwehrhaus in Bergtheim, das war neu: Bruno Kiesel von der Feuerwehr Bergtheim hielt hier für die Mitglieder des Seniorenkreises Bergtheim  einen Vortrag über das Thema Brandschutz. Zu Beginn der Präsentation erklärte Bruno Kiesel, dass Senioren zu der gefährdetsten Gruppe bei Bränden gehören. Kiesel: "Je älter wir werden, je mehr lassen unsere Sinneswahrnehmungen nach, wie der Geruchssinn, Hören und Sehen, Vergesslichkeit und eingeschränkte Mobilität erschweren die Eigenrettung." Deshalb, so Kiesel, sei es besonders wichtig, vorbeugend zu handeln und zum Beispiel nicht abschaltbare Steckdosenleisten benutzen, bei älteren Fernsehern, die in Schrankfächern stehen, auf genügend Belüftung achten. Elektrogeräte wie Waschmaschine und Wäschetrockner oder Wasserkocher sollten nicht in Abwesenheit betrieben werden. Auch Dunstabzüge sollten in gewissen Abständen vom Fett gereinigt, der Toaster von Toastresten befreit werden.

    Sollte es bei aller Vorsicht es doch zu einem Brand kommen, ist es laut Kiesel wichtig, die Feuerwehr mit 112 zu rufen, beim verrauchten Treppenhaus kein Risiko eingehen, in der Wohnung bleiben und sich über das geöffnete Fenster bemerkbar machen und auf die Feuerwehr zu warten. Bei Entdeckung eines Zimmerbrandes die Türe von außen schließen um Brand- und Rauchausbreitung zu vermeiden. Anschließend die Wohnung/das Haus verlassen, Schlüssel nicht vergessen und auf die Feuerwehr warten. Eine Checkliste für Senioren hatte Kiesel vorbereitet, um selbst zu überprüfen, wo sie eventuell Schwachstellen in ihrem Haushalt haben.

    Weitere Termine des Seniorenkreises Bergtheim
    2. August: 13.30 Uhr Treffen mit Vortrag der Polizei Würzburg zum Enkeltrick;
    21. August: 14 Uhr Sommerfest in Dipbach zusammen mit den Senioren aus Dipbach, Opferbaum und Bergtheim;
    23. August: 14 Uhr Abfahrt nach Einsiedel (Gramschatzer Wald);
    7. September: 14 Uhr Andacht in Fährbrück anschließend Treffen im Sportheim Bergtheim mit den Senioren aus der Pfarreiengemeinschaft;
    9. September. Jubiläumsfeier zum 45.-jährigen Bestehen des Seniorenkreises;
    18. Oktober: 13.30 Uhr Erntedankfeier im AWO-Heim.
    Susanne Vankeirsbilck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!