• aktualisiert:

    Würzburg

    Sie schenken reinen Wein ein

    Die geprüften Sommeliers freuen sich über ihre Zeugnisse. Foto: IHK

    Vierzehn Fachkräfte aus Gastronomie und Handel dürfen sich ab sofort „Geprüfter Sommelier (IHK)“ nennen. Sie haben kürzlich im Weingut Schenk in Randersacker ihre Zeugnisse und Diplome aus den Händen der Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer, des IHK-Prüfungsausschussvorsitzenden Hermann Mengler und des IHK-Bereichsleiters Stefan Göbel erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung. Die erfolgreichen Absolventen des Jahrganges 2018/2019 heißen: Sebastian Amann, Janis Bauer, Martina Birgmeir, Marlis Bohnengel, Alex Burgart, Laura-Sofie Dauenhauer, Elisabeth Deppisch, Oliver Dietz, Michéle Fries, Anja Körber, Benedikt May, Maximilian Georg Morhard, Benjamin Ribaric, Heiko Wulff. Seit Oktober 2016 hat die IHK Würzburg-Schweinfurt in Kooperation mit dem Fränkischen Weinverband in 420 Unterrichtsstunden auf die IHK-Fortbildungsprüfung vorbereitet. Zum Fachwissen eines Sommeliers gehört nicht nur die Kenntnis über Weinherstellung und Verkostungen, sondern eine Vielzahl an Kompetenzen und Wissen im internationalen Weinverkehr, Kommunikationsfähigkeit und betriebswirtschaftliche Aspekte. Der nächste Lehrgang zum „Geprüften Sommelier (IHK)" startet am 7. Oktober 2019. Information: Larissa Vogel, Tel.: (0931) 4194-385, E-Mail: Larissa.vogel@wuerzburg.ihk.de

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!