• aktualisiert:

    Frauenland

    Spargel-Spende für das „Klangboot“

    Am Klangboot (von links): Elmar Marquarth, Benedikt Kuttenkeuler, Vorsitzender des Fördervereins Kinderklinik am Mönchberg, Prof. Christina Kohlhauser-Vollmuth, Marco Trabold und sein Prokurist Markus Schreier. 
    Am Klangboot (von links): Elmar Marquarth, Benedikt Kuttenkeuler, Vorsitzender des Fördervereins Kinderklinik am Mönchberg, Prof. Christina Kohlhauser-Vollmuth, Marco Trabold und sein Prokurist Markus Schreier.  Foto: Herbert Kriener

    Eine Spende von 2000 Euro überreichte Marco Trabold als Inhaber der Trabold-Frischemärkte an die Kinderklinik am Mönchberg. Chefärztin Prof. Christina Kohlhauser-Vollmuth bedankte sich für die Unterstützung. Das Geld für die Spende, die Trabold aufgerundet hatte, kam aus der Aktion "Spargel für den guten Zweck". Seit rund 30 Jahren organisiert Moderator Elmar Marquardt von Radio Charivari diese Charity-Aktionen. Diesmal waren im Trabolds Frischemarkt in der Sanderau die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer aus Greuth und der Fränkischen Spargelkönigin Theresa Bub aus Schwabach zum Spargel-Wettschälen angetreten. Die Gäste durften dabei für kleine Spenden Spargelgerichte genießen. Den Erlös setzt die Kinderklinik für Dinge ein, die von Krankenkassen nicht finanziert werden, die aber wesentlich zur Pflege der körperlich und geistig schwerstbehinderten Kinder auf der Station "Tanzbär" beitragen. Dazu gehört unter anderem die regelmäßig Musiktherapie im "Klangboot", das hier zu sehen ist. Im Bild (von links): Elmar Marquarth, Benedikt Kuttenkeuler, Vorsitzender des Fördervereins Kinderklinik am Mönchberg, Prof. Christina Kohlhauser-Vollmuth, Marco Trabold und sein Prokurist Markus Schreier.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!