• aktualisiert:

    Güntersleben

    Sperrung der TSV-Tennishalle in Güntersleben ist nicht nötig

    Aufatmen bei Verein und Gemeinde: Überraschenderweise ist nun doch noch eine schriftliche Fassung der Statikprüfung der TSV-Tennishalle im Landratsamt aufgetaucht. Daraus ergibt sich, dass eine Sanierung der Halle möglich ist.

    Dabei werden die aufgetretenen Fugen mit Klebstoff verpresst und damit wieder stabilisiert. Zuvor stand eine eine Sperre für die Halle im Raum. Auch wenn die Grenzwerte für die Tragfähigkeit nur knapp unterschritten werden, ist weiterhin ein regulärer Spielbetrieb in der Halle möglich. Allein bei einem starken Sturm oder Schneefall könnte es nötig werden, sie zu sperren. Erst vor kurzem wurden die Sporthalle und das Sportheim des größten Vereins von Güntersleben durch die Gemeinde und den Verein über mehrere Jahre verteilt für insgesamt 2,3 Millionen Euro saniert.

    Bearbeitet von Christian Ammon

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!