• aktualisiert:

    HETTSTADT

    Sportgemeinschaft sucht neue Mitglieder

    Bei der Mitgliederversammlung der Sportgemeinschaft Hettstadt standen neben Berichten aus dem Vorstand auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Vorsitzender Thomas Lorey machte deutlich, dass in den kommenden Jahren vor allem die Gewinnung neuer Mitglieder wichtig sein werde. Dazu brauche es neue Angebote und Ideen, um den sinkenden Mitgliederzahlen entgegenwirken zu können.

    Erfreulich hingegen sei das Plus bei den Kleinkindern. Der Andrang sei groß und für das Turnen am Mittwoch habe es bereits einen Aufnahmestopp gegeben. Schwierig sei die Situation bei den Altersgruppen von 10 bis 25 Jahren. Viele Jugendliche gehen besonders in der Fußballabteilung lieber zu Vereinen in der Stadt. So bestehe die Spielgemeinschaft von der D- bis zu A-Jugend inzwischen schon aus mehr als fünf Gemeinden im Umkreis. Das zeige, dass auch andernorts die Problematik nicht unbekannt ist.

    Aufwärts zeigt die Kurve jedoch bei den Seniorengruppen, die bei der SGH verschiedenste Sportarten belegen. Die Unternehmungen seien vielfältig und würden gut angenommen.

    Erfreulich war die Feststellung der Kassenprüfer Klaus Hild und Hubert Riedmann. Die SG Hettstadt ist erstmals nach über 40 Jahren faktisch schuldenfrei.

    Zur Wahl in den Vorstand stellten sich neue und jüngere Mitglieder zur Verfügung. Florian Sauer (Verwaltung) und Tilman Lorey (Vorstand Sport) sowie Ralf Geier (Fußball Aktive) werden in den kommenden Jahren das Team verstärken. Dank ging an Elke Strobl und Karsten Schulze, die den Vorstand aus zeitlichen Gründen verlassen mussten. Nicht besetzt werden konnten die Vorstandsbereiche Bau und Gastwirtschaft.

    Die SG sucht Trainerinnen und Trainer in fast allen Bereichen. Leichtathletik, Kinderturnen, Fußball. Interessenten möchten sich bei der Sportgemeinschaft melden.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!