• aktualisiert:

    Würzburg

    St.-Josef-Straße in Oberdürrbach zwei Tage lang gesperrt

    Wegen Tiefbauarbeiten ist die St.-Josef-Straße am Samstag, 19., und Sonntag, 20. Oktober,  zwischen der Gadheimer Straße und der Schafhofstraße gesperrt. Die Omnibushaltestelle „Oberdürrbach/Schule“ kann während der Sperrung laut Pressemitteilung in beiden Richtungen nicht bedient werden.

    Die Omnibuslinie 13 und die Nachtverbindungen fahren wie folgt: Bei allen Fahrten Unterdürrbach – Oberdürrbach – Grombühl fahren die Omnibusse über die Gadheimer Straße, über die Mühltannen und Gadheimer Straße zur Haltestelle „Schafhof“ und weiter dem Linienfahrweg folgend Richtung Grombühl. Bei allen Fahrten Grombühl – Oberdürrbach – Unterdürrbach fahren die Omnibusse ab der Haltestelle „Schafhof“ über Schafhofstraße, die Mühltannen, Gadheimer Straße Richtung Unterdürrbach. Auf Höhe des Tegut in der Gadheimer Straße wird eine Ersatzhaltestelle für die Haltestelle „Schafhof“ Richtung Unterdürrbach eingerichtet.

    Tiefbauarbeiten in der Schafhofstraße

    Ebenfalls am 19. und 20. Oktober wird wegen Tiefbauarbeiten in der Schafhofstraße das Ein- und Ausfahren in die beziehungsweise aus der Zehnthofstraße Richtung Schafhofstraße gesperrt. Die Linie 13 wird wie folgt umgeleitet: Richtung Grombühl ab Haltestelle „Zehnthofstraße“ über Hüttenweg, Wirtschaftsweg zur WÜs 22 und weiter dem Linienfahrweg folgend. In Richtung Unterdürrbach läuft die Umleitungstrecke analog der Umleitung. 

    Richtung Grombühl entfallen während der Umleitung die Regelhaltestellen „Oberhofstraße“, „Am Schaftrieb“ (beide Richtungen), „Dr.-Onymus Straße“ (beide Richtungen), „Liebigstraße (beide Richtungen), „Neuenbrunner Weg“ und „Rotkreuzhof“ (beide Richtungen). Ersatzhaltestellen werden im Hüttenweg, Höhe Ringstraße und im Wirtschaftsweg, Ausfahrt auf die Oberdürrbacher Straße, eingerichtet.

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!