• aktualisiert:

    Kleinrinderfeld

    Stabwechsel im Gemeinderat

    Bürgermeisterin Eva Linsenbreder gratulierte Gemeinderat Udo Siedler und wünschte ihm bei allen Entscheidungen stets eine glückliche Hand. Foto: Ulrich Stadlbauer

    Eva Linsenbreder vereidigte Udo Siedler

    Nachdem sich Gemeinderat Philipp Scheuermann (SPD/Freie Bürger) nach knapp zweijähriger Tätigkeit im Kommunalparlament aus beruflichen Gründen aus dem Gremium zurückgezogen hat, galt es, den vakanten Sitz neu zu vergeben. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

    Sein Nachfolger wurde Udo Siedler. Bürgermeisterin Eva Linsenbreder hat den 57-jährigen gelernten Hochbaufacharbeiter, der von 1976 bis 1991 im Baugewerbe tätig war, seit 1991 bei der Straßenmeisterei Würzburg beschäftigt ist und auf ein langjähriges ehrenamtliches Engagement als Platzwart, Trainer der Jugendmannschaft und Betreuer der 1. und 2. Mannschaft im TSV Kleinrinderfeld zurückblickt, in der vergangenen Sitzung vereidigt. "Gerne," so Siedler nach seiner Vereidigung, "stelle ich mich der neuen Herausforderung. Als Mitglied im Gemeinderat möchte ich die Zukunft unseres Dorfes für und mit den Bürgern von Kleinrinderfeld gestalten." Das Dorf habe Potential und gemeinsam könne man den liebens- und lebenswerten Ort weiter voranbringen und für die kommenden Jahre rüsten.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!