• aktualisiert:

    Güntersleben

    Strenge Anleinpflicht für große Hunde: Bußgeld droht

    Ab Anfang August gilt im Gemeindegebiet eine strenge Anleinpflicht für große Hunde und Kampfhunde. Auf Spiel- und Bolzplätzen sind diese Hunde ganz untersagt. Dabei gelten Hunde als groß, wenn sie eine Schulterhöhe von 50 Zentimetern überschreiten.

    Eigens aufgeführt als Hunderassen, die an die Leine zu nehmen sind, sind in der neuen Verordnung der Gemeinde erwachsene Schäferhunde, Boxer, Dobermänner und Deutsche Doggen. Für kleinere Hunde gilt dies nicht. Doch auch hier fordert die Verordnung ausdrücklich die Hundehalter dazu auf, die Hunde so zu beaufsichtigen, dass sie andere nicht gefährden. Bei einem Verstoß droht ein Bußgeld. Um für mehr Sauberkeit zu sorgen, hat die Gemeinde zudem auf eine Anregung der CSU-Fraktion hin acht Sammelbehälter für Hundekot aufgestellt.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!