• aktualisiert:

    HOLZKIRCHEN

    Tag der offenen Gartentür: Oasen der Ruhe und der Besinnung

    (ps) Die Eröffnungsfeier des Tags der offenen Gartentür für den Landkreis Würzburg fand am Benediktushof in Holzkirche...

    Die Eröffnungsfeier des Tags der offenen Gartentür für den Landkreis Würzburg fand am Benediktushof in Holzkirchen statt, verbunden mit einem Gartenfest „Ost trifft West“. Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege hatte dazu eingeladen. In dem ehemaligen Benediktinerkloster verbinden sich heute die westlich-christliche Spiritualität und die östliche Zen-Tradition, sagte Geschäftsführer Dirk Ahlhaus in seiner Begrüßungsansprache. Er gab einen geschichtlichen Rückblick bis in die Gründung im 7. Jahrhundert durch Graf Troand, dessen Name auch das integrierte Lokal trägt. „Sie befinden sich hier auf historischem Boden.“ Marga Schmid vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege würdigte Günter Gerner, Fachberater für Gartenkultur und Landschaftspflege, der zum 21. Mal den Tag der offenen Gartentür initiierte. Sie bezeichnete die Gärten als Spiegel der Seele und insbesondere den Benediktushof als eine Oase der Ruhe und Besinnung.

    Stellvertretender Landrat Armin Amrehn dankte bei dieser Eröffnungsfeier auch Gertraud Gruber, die die schöne Anlage des Benediktushofes ermöglichte, aber auch jenen Menschen, die bereit sind, ihre Gartentüre für andere zu öffnen. Bürgermeister Klaus Beck stellte den zahlreichen Besuchern die Gemeinde Holzkirchen, deren Lage und die schöne Umgebung vor, die es gilt, möglichst attraktiv zu erhalten. Er freute sich, dass die Eröffnungsfeier dieses Jahr in Holzkirchen stattfand. Im Japanischen Garten stellten sich zum gemeinsamen Foto (von links): stellvertretender Landrat Armin Amrehn, Marga Schmid, Geschäftsführer Dirk Ahlhaus, Bürgermeister Klaus Beck und Fachberater Günter Gerner.Foto: Ernst Pscheidl ps

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!