• aktualisiert:

    Würzburg

    Tauschen und Schenken statt Wegwerfen und Neukaufen

    Wertvolle Ressourcen zu schonen und Dinge wiederzuverwenden, das ist das Ziel der zweiten Tausch- und Schenkwoche im Weltladen Würzburg. Bei der ersten Tauschaktion für Erwachsenenkleidung im Februar wurden innerhalb einer Woche rund 3000 Kleidungsstücke getauscht.

    "Die rege Beteiligung und die große Bereitschaft, gut Erhaltenes ohne Gegenleistung abzugeben, hat unsere Erwartungen bei weitem Übertroffen", berichtet Matthias Pieper, Weltladen-Mitarbeiter und Initiator der Tauschaktion. Dieser Erfolg hat den Weltladen motiviert, das Ganze nun mit Kinderkleidung (0 bis 10 Jahre) zu wiederholen.  "Und um zu zeigen, dass die Idee des Schenkens und Weiternutzens sich auf viele andere Gebrauchsgegenstände übertragen lässt, haben wir beschlossen, zusätzlich zum Tausch von Kleinwerkzeug aufzurufen", erklärt Matthias Pieper.

    Ob Strampler, Matschhose oder Schraubendreher - das Prinzip ist einfach: gut erhaltene und gewaschene Kleidung sowie funktionstüchtiges Kleinwerkzeug können zu den regulären Öffnungszeiten in der Galerie im Weltladen abgegeben werden. Die Mitnahme von Kleidung und Werkzeug ist auch dann möglich, wenn nichts abgegeben wurde. Eine kommerzielle Verwendung mitgenommener Tauschgegenstände entspricht nicht dem Gedanken der Aktion, betont der Weltladen.

    Ab Freitag, 14. September, kann Kinderkleidung (bis 10 Jahre) und Kleinwerkzeug abgegeben werden, wobei die Abgabe für Kleidung auf eine Stofftasche und die Abgabe von Werkzeug auf fünf Teile beschränkt ist. Am Samstag, 15. September, lädt zusätzlich zur Tauschaktion die Faire Kaffeetafel des Weltladens im Rahmen des Stadtfestes zum Verweilen und Genießen ein. Die Tauschaktion läuft bis einschließlich Freitag, 22. September.

    Weitere Informationen unter www.weltladen-wuerzburg.de, (0931)17308

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!