• aktualisiert:

    Ochsenfurt

    Theaterstück bei der Weihnachtsfeier

    Ehrungen langjähriger Mitglieder (hintere Reihe von links): Reinhold Rausch (2. Vorsitzender Volkstrachtenverein), Thereisa Krauß (25 Jahre), Sandra Mundl (25), Wolfgang Zoglmann (50), Johanna Riegel (50); mittlere Reihe von links: Paul Mohr (50), Wolfgang Mundl (40), Helga Tief (40), Christoph Rausch (25), Manfred Börner (25); vordere Reihe von links: Kurt Weber (Trachtenverband Unterfranken), Karola Michel (50), Rosemarie Brauner (1. Vorsitzende Volkstrachtenverein), Franz Zoglmann (50), Angela Zoglmann (50), Dieter Böhm (50), Frank Lindemann (40). Foto: Thilo Weiskopf

    Opa hat sturmfrei! – So lautete der Titel des diesjährigen Theaterstücks der Aktiven bei der Weihnachtsfeier des Volkstrachtenvereins Ochsenfurt.

    Diese begann mit einer Begrüßung der 1. Vorsitzenden Rosemarie Brauner, die besonders die beiden Ehrenvorstände sowie die Ehrenmitglieder erwähnte. Anschließend sangen die Kinder das Weihnachtslied „Wir sagen euch an, den lieben Advent“. Die vereinseigene Musikgruppe spielte unter anderem Tochter Zion.

    Klingende Arrangements

    In Form einer Tagesschau zeigten die Kinder des Trachtenvereins eine moderne Interpretation der Weihnachtsgeschichte.

    Ein Genuss für die Ohren waren die original Ochsenfurter Dreispitzsänger, welche die traditionellen Weihnachtslieder „Ihr Kinderlein kommet“ sowie „Süßer die Glocken nie klingen“ in einem speziellen Arrangement dem Publikum vortrugen. Weiterhin rundeten sie den musikalischen Rahmen der Weihnachtsfeier mit der „Hymne an die Nacht“ ab.

    Auch Ehrungen waren in die Feier eingebettet. Für langjährige Vereinstreue wurden geehrt: Für 25 Jahre: Manfred Börner, Theresia Krauß, Sandra Mundl, Christoph Rausch; Für 40 Jahre: Frank Lindemann, Wolfgang Mundl, Helga Tief; Für 50 Jahre: Dieter Böhm, Karola Michel, Johanna Riegel, Angela Zoglmann, Franz Zoglmann, Wolfgang Zoglmann. 

    50 Jahre Trachtentragen

    Vom Trachtenverband Unterfranken kam in diesem Jahr der 3. Vorsitzende Kurt Weber und ehrte folgende Mitglieder für langjähriges aktives Trachtentragen: Für 50 Jahre: Paul Mohr, Angela Zoglmann, Franz Zoglmann.

    Auch der Nikolaus schaute vorbei. Er lobte und tadelte die Kinder und Jugendlichen, hatte aber zum Glück der Kinder seine Rute auf dem Weg verloren, wobei er diese gar nicht gebraucht hätte.

    Nach einer Pause folgte das Theaterstück der Aktiven mit dem Titel „Opa hat sturmfrei“. Der Sohn von Witwer Felix Steiner sowie dessen Frau fahren zu einem Geburtstag, sodass Felix Freund Max auf die glorreiche Idee kommt, die sturmfreie Bude mit zwei Damen vom „Escort Service“ zu feiern. Als dann noch die leibliche Mutter der Schwiegertochter auftaucht, ist es mit der Ruhe endgültig vorbei.

    Von: Thilo Weiskopf, Volkstrachtenverein Ochsenfurt

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!