• aktualisiert:

    Güntersleben

    UB Güntersleben nominierten Kandidaten für  Gemeinderatswahl

    Erich Weißenberger (Platz 1), Peter Emmerling (9), Helga Dudek (14), Thorsten Röbenack (15), Julia Joßberger (12), Petra Issing (10), Michael Fleder (3), Fabian Werner (8), Tobias Mack (11), Sebastian Öffner (13), Olga Trufanov (16), Verena Will (2), Marianne Scheu-Helgert (4) und Chris Grötzner (5). Nicht im Bild sind Ines Kirch (6) und Andreas Ziegler (7). Ganz links im Bild Florian von Zobel als Landratskandidat der UWG-FW (Unabhängige Wählergemeinschaft- Freie Wähler) sowie Klara Schömig, die sich zur Kreistagswahl stellt auf Platz 2 der Liste der UWG/FW. Foto: Gerhard Helgert

    Gut gemischt mit Frauen und Männern, jüngeren und älteren und auch beruflich äußerst vielfältig – so präsentierte sich die Liste der Kandidaten der Unabhängigen Bürger Güntersleben, heißt es in einer Pressemitteilung. Die weit über 50 Teilnehmer stimmten der Vorschlagsliste einstimmig zu. Jeder Kandidat stellte sich kurz  vor.

    Die Kandidaten sind: Erich Weißenberger, Verena Will, Michael Fleder, Marianne Scheu-Helgert, Chris Grötzner, Ines Kirch, Andreas Ziegler, Fabian Werner, Peter Emmerling, Petra Issing, Tobias Mack, Julia Joßberger, Sebastian Öffner, Helga Dudek, Thorsten Röbenack und Olga Trufanov.

    Weil Bürgermeisterin Klara Schömig noch bis 2023 gewählt ist, gibt es in Güntersleben keine Bürgermeisterwahl. Klara Schömig stellt sich aber zur Wahl für den Kreistag, auf Platz 2 der Liste der UWG/FW.

    Für das kommende Jahr planen die UBG (Unabhängige Bürger Güntersleben) mehrere Veranstaltungen, um mit allen Bürgern ins Gespräch über die wichtigsten Zukunftsthemen zu kommen.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!