• aktualisiert:

    UNTEREISENHEIM

    Über zehn Junggesellinnen-Abschiede angemeldet

    Viele Paare haben bereits ihren Hochzeitstermin fest im Auge und wer etwas auf sich hält, feiert zuvor den Junggesellinnen- oder Junggesellenabschied. Dass bei einer solchen Aktion eine Reihe von Aufgaben erfüllt werden muss, wie zum Beispiel drei Kilometer mit dem Bobbycar fahren oder möglichst viele Ramsch-Artikel unter die Leute zu bringen, gehört zu diesem Ritual. Das ist anstrengend. Und so sind die Junggesellinnen und -gesellen froh, den Tag bei Musik und einem Glas Wein ausklingen lassen zu können. Vermutlich haben sich in diesem Jahr bereits über zehn Abschiedsgruppen zum Zeltweinfest in Untereisenheim angemeldet.

    „Waren es im vergangenen Jahr noch rund fünf Gruppen, die zum Zeltweinfest kamen, so sind es in diesem Jahr weit über das doppelte, die kommen wollen“, sagt Stefan Schaar, Mitorganisator des Festes.

    Bereits vor acht Tagen haben die Mitglieder der Festgemeinschaft das Zelt aufgestellt und Tische und Bänke sowie Kühlschränke und Grill in das Zelt getragen.

    Das Weinfest in Untereisenheim ist laut Veranstalter besonders für Junge oder Junggebliebene gedacht.

    Freitag, 20. April, ab 20 Uhr, Partynacht mit Lost Eden Samstag, 21. April, ab 21 Uhr die Troglauer mit Heavy Volxmusic Sonntag, 22. April, ab 13 Uhr Festbetrieb und ab 15.30 Uhr das Musik-Duo Silwer Freitag, 27. April, Mega-Party mit Barbed Wire Samstag, 28. April, ab 21 Uhr Partyband Cräcker mit Steffi List

    Das Programm

    Das Zeltweinfest in Untereisenheim startet am Freitag, 20. April, ab 20 Uhr, Partynacht mit Lost Eden Samstag, 21. April, ab 21 Uhr die Troglauer mit Heavy Volxmusic Sonntag, 22. April, ab 13 Uhr Festbetrieb und ab 15.30 Uhr das Musik-Duo Silwer Freitag, 27. April, Mega-Party mit Barbed Wire Samstag, 28. April, ab 21 Uhr Partyband Cräcker mit Steffi List

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!