• aktualisiert:

    Kleinrinderfeld

    Udo Siedler: Kleinrinderfeld voranbringen

    Bürgermeisterin Eva Linsenbreder gratulierte Gemeinderat Udo Siedler und wünschte ihm bei allen Entscheidungen stets eine glückliche Hand. Foto: Ulrich Stadlbauer

    "Unser Dorf hat viel Potential", sagte der frisch gebackene Gemeinderat Udo Siedler aus Kleinrinderfeld. Zuvor war er von Bürgermeisterin Eva Linsenbreder vereidigt worden, nachdem sich Gemeinderat Philipp Scheuermann (SPD/Freie Bürger) nach knapp zweijähriger Tätigkeit aus beruflichen Gründen aus dem Gremium zurückgezogen hatte.

    Udo Siedler (SPD/Freie Bürger) ist gelernter Hochbaufacharbeiter und war von 1976 bis 1991 im Baugewerbe tätig. Seit 1991 ist er bei der Straßenmeisterei Würzburg beschäftigt und blickt laut Pressemeldung auf ein langjähriges ehrenamtliches Engagement als Platzwart, Trainer der Jugendmannschaft und Betreuer der 1. und 2. Mannschaft im TSV Kleinrinderfeld zurück.

    Als Mitglied im Gemeinderat möchte der 57-Jährige nun die Zukunft des Dorfes für und mit den Bürgern von Kleinrinderfeld gestalten, wie es abschließend heißt.

    Bearbeitet von Franziska Schmitt

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!