• aktualisiert:

    GIEBELSTADT

    Unfall auf B 19: Motorradfahrer schwer verletzt

    Am Mittwochmorgen wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Der Verursacher musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 19 war für mehrere Stunden komplett gesperrt gewesen, teilt die Polizei Unterfranken mit.

    Motorradfahrer stürzte auf die Straße

    Nach ersten Erkenntnissen bog ein 56-Jähriger mit seinem Auto gegen 5.50 Uhr von Allersheim her kommend auf die B 19 ein. Doch dabei übersah er einen Motorradfahrer und nahm diesem die Vorfahrt. Der 18-jährige Kawasaki-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, stürzte und blieb auf der Straße liegen.

    Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Skoda-Fahrer musste mit einem Schock in ein Klinikum gebracht werden, heißt es in der Meldung weiter.

    Die Polizeiinspektion Ochsenfurt übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die B 19 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Umgeleitet wurde der Verkehr durch die Feuerwehr.

    Bearbeitet von Denise Schiwon

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!