• aktualisiert:

    UETTINGEN

    Urnenwand am Friedhof wird erweitert

    In seiner der jüngsten Sitzung beschloss der Uettinger Gemeinderat den Bauabschnitt zur Abwasser- und Wasserversorgungsanlage zu erweitern. Drei Haltungen sollen ausgewechselt und aufdimensioniert werden. Hierbei werden die Einmündungen in die Kanäle abgeschrägt. Das zuständige Ingenieurbüro Breunig Ruess Schebler (BRS) hat hierzu entsprechende Erläuterungen vorgelegt. Die Kosten werden bei etwa 65 000 Euro liegen.

    Sanierung der Aalbachtalhalle

    Für die Sanierung der Aalbachtalhalle in Uettingen wurde bereits vom beauftragten Ingenieurbüro Rainer Martin eine öffentliche Ausschreibung für die Arbeiten an der Heizung durchgeführt. Da auf die Ausschreibung keine Angebote eingegangen sind, konnte keine Auftragserteilung erfolgen. Nach einer anschließenden beschränkten Ausschreibung haben zwei Firmen jeweils ein Angebot abgegeben. Zum einen die Firma Hahner + Krappmann aus Veitshöchheim, zum anderen die Firma Seitz aus Gerbrunn. Über eine Vergabe werde in einer nichtöffentlichen Sitzung entschieden.

    Friedhof: Erweiterung der Urnenwand

    Nachdem die im Friedhof Uettingen errichtete Urnenwand bald ihre Kapazitätsgrenze erreicht hat, wurde in der Gemeinde über Erweiterungsmöglichkeiten nachgedacht. Vom Lieferanten der Urnenwand, der Firma Kronimus aus Iffezheim, wurde ein Angebot für eine Erweiterung der bestehenden Anlage eingeholt. Das Angebot beinhaltet zwei Urnensäulen mit je drei Urnenkammern und zwei Urnensäulen mit je vier Urnenkammern. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa 9 600 Euro. Hinzu kommen die Kosten für die Verschlussplatten, Fracht und Montage, wodurch ein Gesamtangebotspreis von etwa 14 700 Euro aufkommt. Der Gemeinderat beschloss mit zwei Gegenstimmen, die Firma Kronimus mit der Erweiterung der Urnenwand zu beauftragen.

    Jahresrechnung genehmigt

    Der Bericht über die örtliche Prüfung der Jahresrechnung 2017 wurde bekannt gegeben und vom Gemeinderat einstimmig genehmigt.

    Aufstockung eines bestehenden Wohnhauses mit Dachgauben

    Auf der nördlichen und südlichen Dachseite des Wohnhauses in der Goethestraße 2 in Uettingen ist eine Aufstockung mit neuen Dachgauben geplant. Der Gemeinderat beschloss diesem Bauantrag zuzustimmen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!