• aktualisiert:

    NEUBRUNN

    VdK ehrt fünf langjährige Mitglieder

    Die Geehrten: (von links) Vorsitzender Hieronymus Mayr, Inge Borst, Kreisgeschäftsführerin Christiane Straub, Franz Deng... Foto: Andrea Kemmer

    Bei der Generalversammlung des VdK-Ortsverbandes Neubrunn/Böttigheim ehrten der Vorsitzende, die Kreisgeschäftsführerin und der stellvertretende Bürgermeister mehrere Mitglieder für ihre langjährige Treue. Für 10 Jahre beim Verband wurden Inge Borst, Maria Kaufmann und Isolde Rügamer mit der Treuenadel in Silber und einer Urkunde ausgezeichnet. Die Treuenadel in Gold bekam Trude Rauch für 20 Jahre beim Verband. Auch Franz Dengel erhielt für seine 40-jährige Mitgliedschaft die Treuenadel in Gold.

    Der Kassenbericht, vorgetragen von der Kassiererin Rita Tebbe, zeigte, dass sparsam gewirtschaftet wird und der Ortsverband finanziell auf gesunden Füßen steht.

    Bei ihrem Referat ging Kreisgeschäftsführerin Christiane Straub auf das Thema „aktuelle Sozial- und Rentenpolitik“ ein. Dabei sprach sie unter anderem an, dass der VdK in Deutschland weiter wachse und in Bayern derzeit über 670 000 Mitglieder zähle.

    In den Geschäftsstellen in Bayern seien im Jahr 2017 über 366 000 Mitglieder zu sozialrechtlichen Fragen beraten, über 71 000 Anträge gestellt, 7150 Klagen erhoben und 266 Berufungen zum Landessozialgericht eingelegt worden. Auch die Beratungen zur Pflegeversicherung und den Pflegebegutachtungsverfahren samt Antragsstellung haben zugenommen.

    Ein zentraler Mittelpunkt für den VdK sei, die Abstiegsängste in Deutschland entschlossen zu bekämpfen. Deutschland brauche eine Politik, die Verteilungs- und Gerechtigkeitsfragen sowie offene Fragen zur Zukunft der Rente, Pflege und des Gesundheitssystems kläre.

    Am Ende wies Straub auf kommende Termine des Kreisverbandes hin: Gesundheitstag am 16. Juni, Dunkelcontainer am 22. Juni, Fahrt nach Bad Neustadt zur Veranstaltung zur Landtagswahl am 26. Juli und Flugtag am Schenkenturm am 15. September.

    ank

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!