• aktualisiert:

    Kleinochsenfurt

    Viele Auszeichnungen und ein neues Ehrenmitglied

    Die Geehrten mit Bürgermeister Peter Juks (hinten rechts) und den beiden Vorsitzenden Rainer Kernwein und Otto Kannegießer (vorne von links). Foto: Florian Pflüger

    Bereits zum 27. Mal begrüßte Rainer Kernwein in seiner Funktion als Vorsitzender die Mitglieder des SV Kleinochsenfurt zur jährlichen Mitgliederversammlung. Neben den Mitgliedern begrüßte er den Ochsenfurter Bürgermeister Peter Juks, den dritten Bürgermeister Joachim Eck und die aus Kleinochsenfurt stammende Stadträtin Judith Schieblon im Vereinsheim am Main. Den Ehrengästen galt sein Dank, da die Stadt Ochsenfurt im vergangenen Jahr beschlossen habe, allen Ochsenfurter Sportvereinen mit eigenem Vereinsheim eine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

    In den vergangenen zwei Jahren stabilisierte sich der SV Kleinochsenfurt sportlich in der A-Klasse und stellte in der abgelaufenen Saison in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Gnodstadt eine zweite Mannschaft, die ebenfalls in der A-Klasse spielte. In der kommenden Runde wird der SV Kleinochsenfurt im Bereich der zweiten Mannschaft eine Spielgemeinschaft mit dem Nachbarn Ochsenfurter FV eingehen.

    107 Spieler auf Torjagd

    Nach dem sportlichen Teil berichtete Rainer Kernwein von vielen gesellschaftlichen Höhepunkten für alle Altersgruppen des Sportvereins. Neben dem traditionellen Sommernachtsweinfest, veranstaltete der SVK bereits zum 17. Mal den McDonalds Cup für Kleinfeldmannschaften und war Ausrichter der 45. Ochsenfurter Stadtmeisterschaft. Außerdem war der Sportverein Mitveranstalter des Kleinochsenfurter Kirchweihtanzes und beteiligte sich aktiv an der Kleinochsenfurter Dorfweihnacht.

    Stolz berichteten Jugendleiter Thomas Michel über die Jugendarbeit des SVK. Insgesamt gingen für Kleinochsenfurt 107 Spieler auf Torjagd – entweder in den Kleinfeldmannschaften des Sportvereins oder in der JFG Maindreieck Süd, zu deren Stammvereinen der SVK zählt.

    Positive Nachrichten gab es auch von Kassiererin Petra Reppert und deren Stellvertreter Tobias  Mantel. Während Reppert positive wirtschaftliche Zahlen präsentierte, berichtete Mantel von einem Zuwachs auf nun 321 Mitglieder. Die Entlastung des Vorstandes wurde von den Kassenprüfern vorgeschlagen und von der Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme befürwortet.

    Ehrungen
    Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen. Gemeinsam mit Bürgermeister Juks zeichnete Kernwein folgende Mitglieder aus: Fabian Hemmkeppler (zehn Jahre aktiver Fußball), Barsom Aktas, Ralf Ertel, Klaus Schmalzl (alle drei SVK Nadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft), Ruth Ohnemus (SVK Nadel in Gold mit Kranz für 40 Jahre Mitgliedschaft), Wolfgang Lutz, Edmund Savickas (SVK Nadel in Gold mit Kranz und Lorbeerblatt für 50 Jahre Mitgliedschaft), Günter Holzschuh und Günther Pasker (SVK Nadel in Gold mit Lorbeerblatt für 60 Jahre Mitgliedschaft). Mit Auszeichnungen des bayrischen Fußballverbandes wurden ausgezeichnet: Adolf Eckstein, Thomas Michel, Edi Rahm, Otto Tief (alle 30 Jahre Mitgliedschaft), Ruth Ohnemus (40 Jahre Mitgliedschaft), Wolfgang Lutz, Edmund Savickas (50 Jahre Mitgliedschaft), Günter Holzschuh und Günther Pasker (für 60 Jahre Mitgliedschaft). Darüber hinaus wurde Volker Ohnemus auf Vorschlag der Vorstands zum Ehrenmitglied des SV Kleinochsenfurt ernannt.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!