• aktualisiert:

    Ochsenfurt

    Viele Interessierte beim SPD-Fahrradbasar

    Herbert Gransitzki, Dr. Cord Tappe, SPD-Ortsvereinsvorsitzende Ingrid Stryjski, dritter Bürgermeister Joachim Eck, Martin Rummel und Thorsten Reppert freuen sich über den erfolgreichen Fahrradbasar. Foto: Toni Gernert

    Trotz typischen Aprilwetters konnte sich die Ochsenfurter SPD über einen großen Andrang bei ihrem alljährlichen Fahrradbasar freuen. Insgesamt 92 Fahrräder und Roller wurden laut Pressemitteilung von ihren Besitzern gebracht und zum Verkauf bereitgestellt. „Über die Hälfte der Räder fand einen neuen Besitzer“, resümiert SPD-Vorsitzende Ingrid Stryjski. Zusammen mit dem dritten Bürgermeister Joachim Eck und dem Fahrrad-Team der Ochsenfurter Sozialdemokraten führte sie den Basar auch bei dichtem Gedränge routiniert durch. Dank großzügiger Spenden können wieder Fahrräder an den Asylhelferkreis und an Ochsenfurter Kindergärten übergeben werden, heißt es abschließend in der Mitteilung.

    Bearbeitet von Lena Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!