• aktualisiert:

    Ulsenheim

    Wengertweg feiert zehnjähriges Bestehen

    Der Wengertweg entstand in großer Eigenleistung. Foto: Günter Groß

    Bei bestem Herbstwetter feierte die Ortsgruppe Uffenheim im Bund Naturschutz das zehnjährige Bestehen ihres Wengertweges. Mit herrlicher Aussicht könne man hier wandern, erhalte interessante Informationen und sei doch meistens für sich alleine mit und in der Natur, heißt es in einer Pressemitteilung. Für viele gelte er deshalb als Geheimtipp, da er nicht überlaufen sei.

    Neben Besuchern aus Uffenheim und Umgebung, kamen viele Wanderer aus dem Raum Nürnberg - Fürth – Erlangen.  Auf 15 Tafeln informiert der Naturerfahrungsweg den Wanderer über Bienen, Schmetterlinge, Boden, Amphibien, Wildkräuter, die Geologie der Region, Wald, Vögel, Säugetiere, Leben in der Hecke, Streuobst, Schädlinge und Nützlinge im Weinberg und über die Arbeit im Weinberg. An dem Aussichtspunkt über den Weinbergen zeigt eine Panoramatafel, was von dort oben zu sehen ist und gibt gleichzeitig auch Auskunft über die Geschichte dieser Umgebung.

    Die Ortsgruppe Uffenheim im Bund Naturschutz initiierte den kurzen Wanderweg nicht nur, sondern erstellte ihn auch maßgeblich mit viel Eigenleistung mit Unterstützung aus Ulsenheim, durch die Marktgemeinde Markt Nordheim, die LAG Südlicher Steigerwald und dem Landschaftspflegeverband.

    vor dem Aussichtspunkt Foto: Günter Groß

    Bearbeitet von Jonas Keck

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!