• aktualisiert:

    Margetshöchheim

    Werner Stadler feierte 70. Geburtstag

    im Bild (von links) Marion Reuther, Werner Stadler, Christine Haupt-Kreutzer und Volkmar Halbleib. Foto: Christiane Halbleib

    Seinen 70. Geburtstag feierte der Margetshöchheimer SPD-Vorsitzender Werner Stadler. Zum Gratulieren kam neben stellvertretender Landrätin und Gemeinderatskollegin Christine Haupt-Kreutzer auch Landtagsabgeordneter Volkmar Halbleib nach Margetshöchheim, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Stadler wurde 1950 geboren und trat als 18-jähriger in die SPD ein. Drei Jahre später wurde er als 22-Jähriger zum ersten Mal in den Margetshöchheimer Gemeinderat gewählt. Dort ist er nur mit siebenjähriger Unterbrechung seit 1972 tätig. Den Vorsitz des SPD-Ortsvereins hat er seit 2003 inne. Seine Genossen schätzen ihn für seine Zuverlässigkeit und seinen unermüdlichen Einsatz. „Ohne Werner ist die SPD in Margetshöchheim für mich nicht denkbar“, macht Haupt-Kreutzer deutlich. Und Volkmar Halbleib schließt sich an: „Du hast dich um die Sozialdemokratie in Margetshöchheim und der Region Würzburg mehr als verdient gemacht“.

    Doch auch neben seinen politischen Ämtern ist Stadler aktiv. So engagiert er sich unter anderem im Vorstand der Arbeiterwohlfahrt, in der Jugendarbeit der Sportgemeinschaft und singt als Mitglied im Sängerverein Margetshöchheim.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!